Ohrenpflege

 

Die Ohren kontrollieren Sie am besten täglich, ob sich irgendwelche Fremdkörper in ihnen befinden.


Hat Ihr Hund sehr viele Haare im Ohr, sollten diese gezupft werden. Zupfen Sie bitte nicht nach dem Hau- Ruck- Prinzip, sondern "ziehen" ganz langsam und sanft immer nur sehr wenige Haare auf einmal heraus. So schmerzt es nicht und der Hund hält schön still.


Diese Behandlung verhindert, dass sich ein dicker Schmalzpfropf im Ohr bildet und eine schwere Entzündung verursacht. Bei Rassen mit langen Hängeohren, wie auch dem Bologneser, muss dies regelmäßig gemacht werden. 


Eine Rupfklemme zur Ohrhaarentfernung:

Ein Ohr, bevor die Haare gezupft werden:

Das gleiche Ohr nach dem Zupfen:

 

Auch gibt es Pflegeprodukte, die man in den Gehörgang des Hundes einbringt, diese einmassiert und der Hund danach durch Schütteln das Mittel gemeinsam mit dem Schmutz ausschleudert. Aus nachvollziehbaren Gründen sollte man diese Prozedur am besten im Garten oder Badezimmer durchführen.